Guten Appetit

Sie vermissen etwas auf unserer Speisekarte? Wir sind immer für Anregungen offen - schreiben Sie uns doch an post@ddr-restaurant.de

Natürlich gibt es nicht die DDR-Küche, auch in der zentralistischen DDR gab es regionale Unterschiede zwischen Mecklenburger Bauernkotelett und Thüringer Klößen. Aber in 40 Jahren DDR haben sich doch Besonderheiten herausgebildet.

Ein Jägerschnitzel nach DDR-Art hat nichts mit Pilzen zu tun, der Hot-dog heißt Ketwurst und hinter einer Grilletta versteckt sich ein Hamburger. Zu Berühmtheit gelangt ist auch die Hühner-Züchtung Broiler, serviert nach Fernsehkoch Kurt Drummer.

Das DDR-Restaurant Domklause serviert Ihnen unbekannte und in Vergessenheit geratene Speisen aus einem Staat, den es nicht mehr gibt, eben: Geschichte zum Genießen! 

Verschaffen Sie sich oben im Menü einen Überblick über unsere Speisen und Getränke!

Wir wünschen guten Appetit!